Es gibt weltweit viele schöne Gärten zum Flanieren, zum Verweilen und zum alle fünfe gerade sein lassen. Sie sind ein Quell der Inspiration und Freilandmuseum für schöne Skulpturen. In vielen Museum sind Werke berühmter Künstler zu finden. Aber auch diese waren Freunde schöner Gärten und daraus entstand eine wunderbare Gartenkunst, an der sich viele Menschen erfreuen können.

Garten des Rodin-Museums

Auguste Rodin war ein Antiquitätensammler und Freund der ägyptischen Kunst. In dem drei Hektar großen Garten des Rodin-Museums in Paris befinden sich eine Sammlung seiner Werke. Auch seine eigene Skulptur ist dort ausgestellt sowie weitere Bronze-Figuren. Die Plastik Der Denker ist eines der Hauptwerke des Bildhauers und ebenfalls hier zu besichtigen.

Skulpturengarten Bois-Guilbert

Der Skulpturengarten liegt in der Normandie. Hier befinden sich mehr als siebzig Figuren aus Bronze, Zement oder Harz. Der Garten ist Familienanwesen des zeitgenössischen Bildhauers Jean-Marc de Pas, der das Anwesen in einen poetischen Landschaftspark verwandelte. Gleich, ob von den Liebespaaren aus Bronze oder von Frauen-Skulpturen, die im Garten träumen — Besucher können von Natur und Skulpturen wunderschönen Fotografien erzeugen.

Skulpturenpark — Park des Staunens

Natur- und Kunstinteressierte finden in Schrems in Niederösterreich auf einer Wiese bunt bemalte Figuren. Der Skulpturen-Erlebnispark ist eine große Parklandschaft mit imposanten Skulpturen, steinernen Plätzen und Himmelssäulen. Der idyllische Garten ist ein „Park des Staunens“ und seine einzigartigen Skulpturen machen ihn zum Museum unter freiem Himmel. Der Park erzählt fantasievolle Geschichten und regt die Vorstellungskraft an. Hier können Besucher Kunst und Natur als eine harmonische Einheit erleben.

Vigeland-Skulpturenpark

Der Skulpturenpark befindet sich in Norwegens Hauptstadt Oslo und zählt zu den meistbesuchten Touristen-Attraktionen. Der Bildhauer Gustav Vigeland hat hier sein Lebenswerk geschaffen. Mehr als 200 Skulpturen aus Granit, Bronze und Schmiedeeisen mit mehr als 750 Menschengruppen sind ein gigantisches Meisterwerk. Zu den bekanntesten Skulpturen des Meisters gehören der Kleine Trotzkopf und das Rad des Lebens, von dem es auch schöne Fotografien gibt. Gustav Vigeland hat ebenfalls die Gestaltung des Gartens übernommen.